Akute / chronische / psychosomatische Schmerzen

Chronische Schmerzen

Chronische Schmerzen sind wiederkehrende oder anhaltende, dauernde Schmerzen.

Chronische Schmerzen führen häufig zu:

  • Sozialem Rückzug
  • Vernachlässigung der Freizeitgestaltung
  • Konflikte in der Familie, Partnerschaft
  • Konflikte im Beruf

Depressionen und Angstzuständen begleitet oftmals die chronischen Schmerzen.

Als Therapieziel bei chronischen Schmerzen wird es verfolgt, trotz Schmerzen ein zufriedenes Leben zu führen.

 

Psychosomatische Schmerzen

Folgende Sätze werden oftmals bei psychosomatischen Schmerzen gesagt:

„Es liegt mir schwer im Magen.“

„Das geht mir an die Nieren.“

 

Bei psychosomatischen Schmerzen treten körperliche Beschwerden auf, deren Ursache jedoch psychisch bedingt sind.

 

Schmerzen können sich sehr belastend und negativ auf den Alltag des Betroffenen auswirken.

 

Grundsätzlich müssen die körperlichen Schmerzen von einem Arzt abgeklärt werden, da auch eine körperliche Erkrankung für die Schmerzen verantwortlich sein kann.

 

 

„Geh Du vor, sagt die Seele zum Körper, auf mich hört er nicht.

Ich werde krank werden, sagt der Körper, dann wird er Zeit für Dich haben.“

Ulrich Schaffer